zum Programm

 

Vier Skål-Stipendien
vergeben 

Vier Tourismus-Studierenden wurden auf der Hamburger Deern die Urkunden vom Skål-Förderverein überreicht. Drei von ihnen von der FH Westküste wurden umgehend als Young Skål Members in Hamburg aufgenommen.

Vier angehende Touristikerinnen brauchen sich um die Finanzierung von Studium und Lebensunterhalt nun weniger Gedanken zu machen. Die jungen Damen kommen in den Genuss einer finanziellen Unterstützung, die der Förderverein Skål-Stipendium e. V. ausgewählten Bewerbern jährlich gewährt. In einem feierlichen Rahmen fand am Samstag, 12. November, die Übergabe der Urkunden während einer Hafenrundfahrt in Hamburg statt.  

Lisa Böhm (21) aus Königsee-Rottenbach/Thüringen, Laura Gonzalez (21) aus Garbsen/Niedersachsen, und Alina Heydemann (24) aus Glückstadt/Schleswig-Holstein studieren an der Fachhochschule Westküste Holstein. Anne Radegast (19) aus Pappenheim/Bayern startet ihr duales Tourismusstudium mit Schwerpunkt Hotellerie an der Internationalen Berufsakademie (IBA) in Freiburg/Breisgau, den Praxisteil absolviert sie im beim Skål legen des Hotels Krallerhof in Leogang (Österreich).

Alle vier Stipendiatinnen erfüllen die Kriterien des Fördervereins, die neben guten Leistungen auch Auslandserfahrung und soziales Engagement beinhalten. Sie nahmen auf der Barkasse „Hamburger Deern“ freudig ihre Urkunden entgegen, mit denen ein monatlicher Zuschuss von 200 Euro (Vollzeitstudium) beziehungsweise 100 Euro (duales Studium) zum Lebensunterhalt verbunden ist. Zusätzlich werden sie für ein Jahr beitragsfrei in einen Skål-Club ihrer Wahl aufgenommen.


Auf die Zielsetzung des Fördervereins ging der Vorsitzende Peter Ehry ein. Der Verein sei 2014 in Berlin gegründet worden, um talentierte junge Menschen für die Tourismusbranche zu gewinnen. Rolf Wenner, Präsident von Skål International Deutschland, wies auf den Fachkräftemangel im Tourismus hin und meinte, „im Tourismus werden Sie nie arbeitslos.“

Hubert Neubacher, Präsident des Skål-Clubs Hamburg, gratulierte den Stipendiatinnen zu ihrem Erfolg und hieß die neuen Young-Skålleginnen zugleich in seinem Club willkommen. Anne Radegast wählte den Skål-Club Freiburg.

Einen Einblick in das Tourismusstudium an der FH Westküste gab die Hamburger Vizepräsidentin Professor Dr. Anja Wollesen in einem Gastbeitrag. Als zukunftsweisendes Betätigungsfeld habe die Hochschule unter anderem das Thema „Nachhaltigkeit“ definiert und als einen Schwerpunkt an der Hochschule verankert. Erste Erfahrungen werden nun in einem studentischen Praxisprojekt gesammelt, für das die Hochschule einen Landwirtschaftlichen Betrieb in Schleswig-Holstein gewinnen konnte.

Text und Foto: Claudia Ehry