zum Programm

 

RDA Group Travel und IMEX Frankfurt
Rückblick auf die ITB in Berlin 

Neben der RDA Group Travel Expo in Köln dessen Motto "Europa für Profis" lautete, traf man sich auch wie jedes Jahr beim traditionellen IMEX-Frühstück von Skål Deutschland auf dem Frankfurter Messegelände am 18. Mai. Freunde und Mitglieder sowie zahlreiche Persönlichkeiten aus aller Welt kamen zum Networking-Date. Als Gäste konnten die Frankfurter Skållegen Ray Bloom, Chairman der IMEX Group, Skål-Weltpräsident David Fischer, die früheren Skål-Weltpräsidenten Karine Coulange und Nik Racic, sowie Jens Braun, Vize Präsident Skål International Deutschland, begrüßen. 
Skål-Weltpräsident  David Fischer und Frankfurt-Präsident Heribert Becker 

Bei Skål International freut man sich jetzt über weit über 100 neue Kontakte, die sich für die Skål-Idee interessierten. Sie werden noch im Nachhinien angesprochen wie schon die neuen Kontakte, die auf der ITB in Berlin geknüpft wurden. Die Skållegen aus Frankfurt waren rund um die Uhr beschäftigt. Skål Deutschland sagt danke an die Skållegen in Frankfurt. 

Großes Get-together auf der IMEX: 
(v.li.) Volker Brand, Hans-Jürgen Thien, Bent Hadler, 
Nic Racic, Katarina Simic, Heribert Becker 







Gut gelaunt auf der IMEX waren die Vertreter von Skål International Karine Coulange, David Fischer und Wolfgang Foerster. Fotos: Iris Schmidt

Der Dank des Vorstandes gilt auch dem Team in Köln beim RDA und dem Club Berlin, der zur ITB an jedem Messetag gemeinsam mit Vertretern aus anderen deutschen Clubs am Stand Auskunft gaben und die Happy Hour managten. 

Großes Treffen war Programm auf der ITB in Berlin im März d.J.   

Think global - act local! 

Die Happy Hour an den Abenden war ein willkommener Treffpunkt bei Skål auf der ITB. Skallegen aus aller Walt waren da: Young Skal sowie Vertreter des neuen Clubs in Sansibar oder auch Daniela Otero, CEO Skal International, Jens Braun, Vizepräsident Skål Deutschland oder Susanne Heiss, Pressereferentin Skål Deutschland. 

Im City Cube traf man sich Freitagmittag zum Get-together mit Deutschland-Präsident Rolf Wenner, der sich in seiner Rede für mehr Modernität und eine bessere Organisation bei Skål einsetzte. Daniela Otero ging verstärkt auf die Kompetenz im Verband und das große Potential neuer Mitglieder ein. Begrüßen durfte man auch Vertreter aus Spanien sowie Dr. Franz Heffeter, Skål-Präsident Österreich.

Text und Fotos:  Susanne Heiss